RSS

Volks- u. Vaterlandsverräter Sigmar Gabriel

08 Aug

Für wen arbeiten deutsche Politiker eigentlich?? Ganz sicher nicht für das deutsche Volk.

Wenn einer glaubt, er kann den Euro retten, wenn er die Schulden für die ganze abgewirtschaftete EU übernimmt dann muß er entweder saudumm oder schwerst kriminell sein. Bei deutschen Politiker nehme ich eigentlich beides an.


Dieser Herr Gabriel und die anderen Hohlkopfpolitiker sollten mal folgendes lesen!

Von Egon W. Kreutzer

7. August 2012

11.00 Uhr Gabriels Euro-Sippenhaft-Idee 

Wenn man es positiv sehen will, dann verfolgt Siegmar Gabriel mit seinem Vorschlag,
langfristig alle europäischen Staatsschulden zu vergemeinschaften, das hehre Ziel, das Projekt der europäischen Integration zu retten. Die gleiche schöne Idee, der auch die Grünen nachhängen.

Wenn man es negativ sehen will, dann hat sich die SPD auf den Kurs begeben, der den Bundestagswahlkampf eröffnet, nämlich Opposition um jeden Preis zu veranstalten, alles zu verdammen, was die politischen Gegner anstreben, und alles in den Himmel zu heben, wogegen sich die amtierende Regierung ausspricht.

Will man es verschwörungtheoretisch ausdeuten, dann haben sich SPD und Grüne aus taktischen Gründen und aus Mangel an Sinn für die Realitäten des Jahres 2012 freiwillig in jene Falle begeben, in der zwei oder drei Prozent „Gutmenschenstimmen“ als Köder ausgelegt scheinen, die aber, wenn sich Merkels nächste 180 Grad Wende abzeichnet, zwangsläufig zur überwältigenden parlamentarischen Mehrheit für Eurobonds und ESM-Bankenlizenz führen wird.

Nüchtern betrachtet, ist das „Projekt Europa“,

die Idee eines friedlichen Kontinents, dessen Menschen sich primär als Europäer verstehen, die im kulturellen und wirtschaftlichen Austausch eine neue Blütezeit erleben und im gemeinsamen Streben nach Glück ihren Wohlstand mehren, ohne dafür andere Völker auszubeuten,

doch in den Kinderschuhen stecken geblieben.

Die EU wurde nicht nach den Vorstellungen ihrer Bürger geformt, sondern von massiven wirtschaftlichen Interessen dominiert und damit zum reinen Vertragswerk
degradiert, das nicht mehr Freiheiten, sondern mehr Zwänge hervorgebracht hat, das die demokratischen Prinzipien missachtet und – statt zu Glück und Wohlstand – zu Massenarbeitslosigkeit und Massenarmut geführt hat, deren „Entladung“ durch stetigen Abbau der bürgerlichen Freiheitsrechte und den forcierten Ausbau des Überwachungsstaates verhindert werden soll.

Dieses „Gebilde“ als Ideal der europäischen Integration anzusehen – und dieses EU-Europa retten zu wollen, und das um jeden Preis, ist Realitätsverweigerung.

Wer die wahre Vision eines vereinigten Europas der Völker im Herzen trägt, wird sich mit dem „Gebilde“ EU nicht abfinden können, der sehnt sich nach einem neuen Anlauf, nach dem Ende des Vertrags von Lissabon, nach dem Ende der Maastricht Verträge, nach dem Ende des Euro.

Wer die wahre Vision eines vereinigten Europas der Völker in sich trägt, kann das Europa der Technokraten, der Global Player und der ausufernden Spekulation um die gemeinsame Währung nicht erhalten wollen.

Wer die wahre Vision eines vereinigten Europas der Völker in sich trägt, kann nicht zugleich von diesen Völkern die totale Unterwerfung unter ein Diktat der Märkte verlangen, das keinen anderen Zweck hat, als dauerhafte Geldströme in die Taschen der Gläubiger zu lenken und die Menschen dabei immer weiter verarmen lässt.

Niemand rettet Griechenland, Spanien, Portugal, Irland, Frankreich, Italien, wenn er für deren Staatsschulden in die Haftung geht. Niemand rettet Europa vor der Finanzdiktatur, solange sich Europa sein Geld von den „Märkten“ borgt, statt es
selbst in wohlbemessener Menge zur Verfügung zu stellen.

Hat denn niemand in der SPD, niemand bei den Grünen eine Ahnung davon, welcher Anteil des BIP ohne jede Gegenleistung als „Zins“ an sogenannte „Investoren“ abfließt?

Hat denn niemand in der SPD, niemand bei den Grünen Skrupel, wenn er sich die Verteilungsseite des BIP anschaut – und feststellt, dass nur die Hälfte des Volkseinkommens als Löhne und Gehälter (einschließlich Arbeitgeberbeiträge zur Sozialversicherung) dahin fließen, wo der „Segen“ erarbeitet wurde? Wundert sich denn niemand bei SPD und Grünen darüber, dass die Verteilungsseite des BIP über die andere Hälfte keine belastbaren Zahlen vorzulegen vermag, sondern sich mit Schätzungen behelfen muss, weil die notwendigen statistischen Daten gar nicht erst erhoben werden?

Gerhard Schröder und Herr Hartz haben die Sozialdemokratie schon weit von ihren ursprünglichen Idealen weggeführt und mit dem radikalen Programm zur Senkung der Arbeitskosten das erreicht, was nun als „Wettbewerbsfähigkeit“ hochgehalten wird.

Es war der größte Sozialabbau in der Geschichte der Bundesrepublik – und niemand kann behaupten, dass es den Menschen in diesem unserem Lande nun besser geht.

Siegmar Gabriel strebt nach diesem Sozialabbau nun noch die Übernahme der Lasten aller Schulden der gesamten EU an. Wie hoch, Herr Gabriel, soll der Mehrwertsteuersatz denn werden, wenn sich die deutsche Staatsschuld auf diesem Wege von 2 auf 4 Billionen Euro verdoppelt und – dank Schuldenbremse im mit 2/3 Mehrheit geänderten Grundgesetz – unverzüglich wieder getilgt werden muss?

Advertisements
 
Ein Kommentar

Verfasst von - 8. August 2012 in Uncategorized

 

Eine Antwort zu “Volks- u. Vaterlandsverräter Sigmar Gabriel

  1. Heiko Müller

    12. Oktober 2016 at 16:30

    Gabriel ist in meinen Augen ein Verbrecher der Klasse 1.Er denkt nur an sich und an sein Geld.Alle Sozis von damals,von Müntefering über Schröder zu Gabriel sind Verbrecher und Hohlköpfe der ersten klasse.Die Arbeiterklasse, die Wähler der SPD werden es nie lernen,sie bleiben Gottes zweite Garnitur. Die SPD Bonzen freuen sich.

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: