RSS

Fall Peggy – Ulvi

30 Mrz

Diese Woche war ein Artikel über den Fall Peggy in der hiesigen Zeitung. Letztes Jahr habe ich auch diese Sendung zu diesem Fall gesehen.

Nach den Tatsachen, die in dieser Sendung dargestellt werden, kann Ulvi unmöglich der Täter sein. Da man absolut im Dunkeln herum getappt ist und es in Bayern nicht sein kann und darf, das man so einen Fall nicht aufklärt, mußte ein Täter her, den man verurteilen konnte. Dazu hat man sich das dümmste und wehrloseste Opfer aus der ganzen Umgebung ausgesucht, den durch eine schwere Kinderkrankheit geistig zurück gebliebenen Ulvi. Der Ulvi, geistig auf dem Niveau eines 10-jährigen, soll laut Ermittlungen und Urteil den perfekten Mord, ohne Spuren, Zeugen und Leiche hingelegt haben. Obwohl der Ulvi fast für den ganzen Tag ein lückenloses Alibi hatte und die Zeit ohne Alibi viel zu kurz war, um die Tat zu begehen und Peggy den ganzen Nachmittag bis abends um 19 Uhr von verschiedenen Zeugen gesehen wurde. Wie kann man eigentlich jemanden wegen Mordes verurteilen, wenn es nicht die geringsten Beweise und Spuren für einen Mord gibt. Die Peggy ist einfach spurlos verschwunden und wie es aussieht nicht schon um halb 2 sondern erst nach 19 Uhr, da sie um diese Zeit noch gesehen wurde. Wie kann die bay. Verbrecherjustiz erklären, wie jemand wegen kleiner Straftaten für Schuld unfähig erklärt wird und für den Mord ist er plötzlich wieder Schuld fähig.

Dieser Fall zeigt auf, das es in Bayern keinen Rechtsstaat gibt und diese heutigen Richter noch auf dem selben Niveau agieren und genauso skrupellos und pervers sind, wie ein Roland Freisler. Das selbe kann man auch von den käuflichen Huren von Gutachtern sagen, deren Vorbild anscheinend immer noch ein gewisser   Dr. Mengele ist. Die Hofer Rechtsbeugermafia hatte natürlich ein leichtes Spiel, bei diesem minderwertigen Verteidiger, der seinen Mandanten durch seine Unfähigkeit, direkt an diese Verbrecherjustiz ausgeliefert hat. Wenn man dann liest, das ein anderer Juristenpenner, die Frist für die Verfassungsbeschwerde verschlafen hat, dann braucht man sich in diesem Fall über nichts mehr wundern. Die meisten Rechtsanwälte arbeiten bestens mit dieser Verbrecherjustiz zusammen. Der erste brauchbare Rechtsanwalt in diesem Fall ist anscheinend der RA Euler, der jetzt die Wiederaufnahme vorbereitet. Dagegen wird sich die bay. Verbrecherjustiz natürlich mit allen kriminellen Mitteln wehren. Man kann ja nicht zugeben, das man sich geirrt hat und das man unfähig war, den Fall ordentlich aufzuklären. All das Juristenpack und die Gutachter gehören sich selber lebenslänglich in die Klapse gesperrt, weil diese allgemein gefährlich sind.

Inzwischen hat RA Euler den Wiederaufnahmeantrag eingereicht. Die Bayreuther Rechtsbeugermafia wird sich jetzt natürlich viel Zeit lassen. Ein eindeutiger neuer Beweis ist natürlich das Geständnis des Zeugen Hoffmann, das seine Aussage vor Gericht total gelogen war. Die zuständige Rechtsbeugermafia will diese Tatsache schon wieder herab setzten in dem sie behauptet diese Aussage habe zur Verurteilung nicht oder nur minimal beigetragen. Tatsache ist aber, das die Aussage falsch war und der Hoffmann dies 2010 zugegeben und seine Falschaussage zurück genommen hat. Somit ist dies ein neuer Beweis.

Was in Bayern abgeht, zeigt ja der Fall Mollath und auch der Fall Rudi Rupp, wo man auch mit allen kriminellen Machenschaften, unbedingt Mörder  produziert hat. Aber das juckt den bay. Volkstrottel nicht, der wählt dieses schwarzbraune Gesockse von der CSU immer wieder, obwohl die Führung dieser kriminellen Vereinigung für all diese Fälle, die Verantwortung trägt, weil diese das kriminelle Treiben von Polizei und Justiz deckt und fördert. Wer so etwas wie den Seehofer, die Merk und den Beckstein wählt, macht sich mitschuldig an solchen Justizverbrechen wie in den Fällen Peggy, Mollath, Rupp u.v.a.

Fall Rudi Rupp

Der wurde angeblich erschlagen und an Hunde verfüttert. Zum Übel für die bay. Verbrecherjustiz ist er plötzlich mit seinem Auto aus der Donau aufgetaucht. Auch in diesem Fall wurden mit höchster, krimineller Energie, Geständnisse erpresst.

Pfui Teufel, Bayern

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 30. März 2013 in Uncategorized

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: