RSS

MdL Reinhold Strobl – Mein Liebster

01 Feb
Reinhold_Strobl  Guter Text

Heute wollte ich einmal meine Festplatte aufräumen, da sie langsam überquillt. Dabei bin auch auf ein altes Bildschirmfoto gestoßen, welches zu schade wäre um es in den Müll zu werfen. Da habe ich vor der Landtagswahl 2008, der Seite „Abgeordnetenwatch“ einen Besuch abgestattet und dem Herrn Strobl ein paar Fragen zu seinem Rechtsbewußtsein als sogenannter sozialdemokratischer Politiker gestellt. Wie man an seiner dummen Antwort sieht, ist es damit nicht weit her. Herr Strobl hat also zu Zwangsarbeit im ganzen Landkreis geschwiegen und damit in seiner Funktion als Kreis- und Stadtrat die skrupellose Ausbeutung von Arbeitslosen im ganzen Landkreis befürwortet. Eine sehr soziale Einstellung. Den Rest kann sich jeder selber denken. Einer der zu Zwangsarbeit und Gefangenenmißhandlung schweigt ist weder demokratisch noch sozial.

Das nennt dann so ein Sozi „sozial-demokratischen-Anstand“ siehe Beitrag Landrat Reisinger

AbgeordnetenwatchAlle folgenden Gesetze sind ihm natürlich total unbekannt oder wenn er sie kennt, dann ist es ihm egal was da drin steht. An Gesetze hat sich nur der dumme, deutsche Volkstrottel zu halten.

Grundgesetz

Art. 1, Art. 2, Art. 3, Art. 5, Art. 10, Art. 11, Art. 12

EMRK

Art. 4, Art. 10, Art 13

ILO 29

Art. 29

Mehr spare ich mir, das versteht er ja eh nicht, der Spezialist für Radwege.

Menschenwürde pur – in Bayerisch-Guantanamo

KZ-Amberg

Hier gibt es einen neuen aktuellen Fall von übelster Menschenrechtsverletzung im KZ-Amberg. Wenn Herr Strobl auch nur für einen Cent Anstand und Charakter besitzt dann sollte er sich informieren und dafür sorgen das diese neue Schweinerei im KZ-Amberg aufgedeckt wird und diese skrupellosen Verbrecher aus dem Dienst entfernt und bestraft werden.

Video zu dieser neuen Gefangenenmißhandlung im KZ-Amberg.

Herrn Strobl hatte ich vor einigen Jahren, wegen einer Gefangenenmißhandlung im KZ-Amberg angeschrieben.

Dieser hatte aber nichts anderes zu tun als meine Email gleich an das KZ-Amberg weiter zu leiten.  In dieser Email hatte ich die Verbrecher als Dreckschweine und KZ-Wärter bezeichnet. Der KZ-Hauptmann hatte nichts anderes zu tun als deswegen Anzeige, wegen Beleidigung zu erstatten. Gegen die Verbrecher aus seinen Reihen hat er natürlich nichts unternommen. Das ist das Rechtsverständnis von kriminellen Politikern und Staatsjuristen. Dieser Herr Strobl ist Anstaltsbeirat im KZ-Amberg und somit wäre es seine Pflicht, solche Mißstände abzustellen.

Pfui Teufel Bayern.

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 1. Februar 2014 in Uncategorized

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: