RSS

Raubüberfall durch die Amberger Gestapo

03 Sep

Vor 2 Wochen ist die Amberger Gestapo mit 6 Nazi-Schergen zur Hausdurchsuchung angerückt. Sogenannte Grundlage war ein windiger Beschluss eines Möchtegern-Freislers. In dem Beschluss ging es um angebliche Beleidigungen und  § 22 KunstUrhG-Verletzungen. Lächerlicher geht es nicht mehr. Die Amberger Rechtsbeugermafia und Gestapo steht natürlich wie immer über dem BVerfG. Dazu einige Beschlüsse des BVerfG’s

Beschluss 1

Beschluss 2

Beschluss 3

Beschluss 4

Beschluss 5

Beschluss 6

Beschluss 7

Beschluss 8

Beschluss 9

Die 6 Gestapo-Schergen haben sich aufgeführt wie die Vandalen und haben sämtliche Regeln missachtet die für eine korrekte Hausdurchsuchung gelten. Die Kreaturen haben nur Glück gehabt, das ich keine ordentliche Knarre im Haus gehabt habe, sonst wären zumindest die 2 Verbrecher, die sich an der Terrassentür, wie die Wilden aufgeführt haben, mausetod. Die waren derselbe Dreck wie die Gestapo in Rosenheim.

Morgen gehts weiter !!!!

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 3. September 2014 in Uncategorized

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: