RSS

Arschlöcher und Arschlöcherinnen

05 Jan

Heute habe ich wieder einen netten Artikel bei Egon W. Kreutzer gefunden. Früher, als es noch keine selbsternannten Emanzen mit Doppel- oder sogar Dreifachnamen gab, hat man die Leute als Bürger oder Wähler bezeichnet, egal ob Männlein oder Weiblein. Heute nennt man so was Diskriminierung. Heute muss man sagen, liebe Bürger und Bürgerinnen, liebe Wähler und Wählerinnen oder eben sehr geehrte Arschlöcher und Arschlöcherinnen. Armes Deutschland, verblödeter deutscher Volkstrottel.

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 5. Januar 2015 in Uncategorized

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: