RSS

Archiv für den Monat Dezember 2015

Anständige Weihnachtsansprache


Der tschechische Präsident spricht klare Worte über diesen Flüchtlingswahnsinn den unser dreckiges Verbrecherregime mit angezettelt hat. Klarer kann man sich zu diesem Thema nicht äussern. Das wollen und können unsere Politsäue aber nicht verstehen. Da gibt es dann so einen Karnevals-Clown der noch nichts von Notwehr und Widerstandsrecht gehört hat und nun beleidigt ist, weil ihm die Leute mit Tod drohen. Ja auf andere Weise kann man in diesem Schweinestaat soll einen Dreck wie er es ist nicht weg kriegen, da es mit Demokratie nicht weit her ist. Wer sein eigenes Volk als Pack, braunen Mob und Dumpfbacken  bezeichnet, braucht sich nicht wundern, wenn das Volk auf gleiche Weise zurück schlägt. Am „Heiligen Abend“ ist ein Bulle abgestochen worden. Mein Mitleid hält sich in absolut kleinen Grenzen, im Gegenteil ich freue mich über jeden der eine Kugel, Messer, Pflasterstein oder Molotowcocktail abkriegt, seit sich die Gestapo bei mir zweimal wie die wilde Sau aufgeführt hat. Ich muss sagen selber schuld, warum ist er wegen sowas überhaupt da hin gefahren. In diesem Schweinestaat werden hunderttausende illegale Invasoren mit Bussen und mit der Bahn durchs Land gekarrt und deshalb hätte er dem Schaffner sagen sollen, lass ihn ohne Karte fahren, die anderen dürfen das auch. Sich wegen einem Schwarzfahrer aufregen, dümmer geht es nicht mehr. Bei den Zuständen in diesem Schweinestaat gehört sich jeder Zugbegleiter schwer bewaffnet und auch in jeden Haushalt gehört sich eine ordentliche Knarre.

Die Neigung, sich für fremde Nationalitäten und Nationalbestrebungen zu begeistern, auch dann, wenn dieselben nur auf Kosten des eigenen Vaterlandes verwirklicht werden können, ist eine politische Krankheitsform, deren geographische Verbreitung leider auf Deutschland beschränkt ist.

— Otto von Bismarck, 1863 im preußischen Landtag
Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 29. Dezember 2015 in Uncategorized

 

Tollhaus Deutschland

Heute fasse ich mal wieder einige Themen in einem Beitrag zusammen.

Unsere Politsäue vertreten ja die Meinung, wir brauchen das ganze Viehzeug, dass jeden Tag ins Land kommt, um unseren angeblichen Wohlstand aufrecht zu erhalten. Das die Asylanten der absolute falsche Weg sind, hat die FAZ schon am 25.6.2010 in einem ausführlichen Artikel beschrieben. Dort wird ausführlich dargelegt, dass dieser ganze menschliche Müll nicht zu gebrauchen ist und nur viel Geld kostet und die wirklichen Talente in andere Länder gehen, wo es bessere Bedingungen gibt als in unserem Schweinestaat.

Wie jeder der in diesem Schweinestaat noch ein bisschen denken kann und sich informiert, muss feststellen, das in Bezug auf die Kanakenflut Recht und Gesetz ausser Kraft gesetzt wurden. Der Schweinestaat leistet Beihilfe zur Schleuserei und zum Sozialbetrug und begeht damit Strafvereitelung im Amt. Das gilt auch für bereits anwesende Kanaken die des öfteren mal das Bedürfnis haben eine zu vergewohltätigen oder jemand abzustechen. Die finden garantiert einen Richter der ein barmherziges Mitgefühl für so einen Kanaken hat. Wehe ein Deutscher erwischt einen Kanakeneinbrecher in seinem Haus und zieht dem eins über die Rübe. Das gilt dann nicht als Notwehr, sondern als Mordversuch oder schwere Körperverletzung. Dabei gehört sich in jeden deutschen Haushalt eine ordentliche Knarre. um sich gegen das Kanakenungeziefer wehren zu können. Jeder Einbrecher den man im Haus erwischt, gehört sich abgeknallt, wie es in ordentlichen Rechtsstaaten üblich ist.

Zitat: (Ein Deutscher, ausgewandert in die USA, fragt aufgrund seiner recht einsamen Wohnsituation beim örtlichen Sheriff nach, was er tun darf und/oder kann, wenn er einen Einbrecher im Hause hat. Antwort des Sheriffs: „Shoot him down and make sure he is dead„.)

Nächste Woche soll in Dresden Weihnachtslieder singen stattfinden. Dazu haben die von unserem Verbrecherregime unterstützten und bezahlten Linksfaschisten von der Antifa bereits ihre Kravalle angekündigt. Das ist die heutige SS. Ich wünsche den Bullen viel Spass dabei und vorallem viele Pflastersteine und Molotowcoktails auf ihre hohlen Birnen.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 18. Dezember 2015 in Uncategorized

 

Kriegsverbrecher – Schwachsinnige

Dieser Schweinestaat wird von lauter hirnkranken Vollidioten und Schwachsinnigen zugrunde gerichtet. Die oberschwachsinnigste ist die grüne Linksfaschistin und Kanakenhure Claudia Roth. Bei der ist da, wo eigentlich das Hirn sein sollte, garantiert nichts anders als ein Reservetank für Mösensaft, damit ihre liebsten Schwänze, die Türkenschwänze, wie gepflutsch einfahren können. Man muss sich mal ihr Gelabber zu Gemüte führn. Ist die so Blöd oder tut die nur so ??? Ich sage, die ist so !!!!!

Diese Roth hat das GG noch nicht im mindesten begriffen. Die ist so Blöd, dass sie nur froh sein kann, dass Blödheit nicht weh tut, sonst müsste sie den ganzen Tag ganz fürchterlich schreien.

Es gibt auch hier 2 Politlumpen, die Asyl- und somit auch Sozialmissbrauch ausdrücklich decken und für richtig befinden. Damit meine ich einen gewissen Reinhold Strobl und Franz Schindler. Beide haben im Landtag gegen ein Gesetz gestimmt, welches Asylmissbrauch verhindern soll. Beide arbeiten somit gegen das eigene Volk und befürworten Asylmissbrauch durch illegale Ausländer. Feine Gesinnung. Was will man von minderwertigen, roten Würstchen auch erwarten. Der Schindler hat mal rum gegröllt, wenn sich heraus stellt, dass der Mollath unschuldig in der Klapse sitzt, dann macht er Revolution. Ich merke nix von Revolution, ich würde sofort mitmachen. Nur Dummschwätzer. Das die Beiden kaum jemand ernst nimmt, sieht man bei Abgeordnetenwatch. Auch das grüne Würstchen Hofreiter antwortet nicht auf aktuelle Fragen, bezüglich der illegalen Völkerwanderer die Deutschland überrennen.

Dieser Schindler führt einen NSU-Ausschuss in Bayern. Da kommt nix raus, weil eine staatliche Verbrecherkrähe der anderen kein Auge aushackt. Der bräuchte nur mal bei NSU-Leaks mitlesen oder sich das Video ansehen. Das gilt auch für das NSU-Verfahren in München. Aber dort will man die Wahrheit gar nicht wissen. Nichts als Kasperltheater.

Und nun zum Thema Kriegsverbrecher:                                                                                                 Am Freitag hat das Bundeskasperltheater einen weiteren illegalen Kriegseinsatz beschlossen. Wie immer auch unsere hiesigen, sogenannten Volksvertreter, von denen ich absolut nicht vertreten werden möchte. Eine gewisse Lanzinger und ein Karl. Beide stimmen wie immer für jeden illegalen Kriegseinsatz. Beiden ist das GG  total unbekannt und geht ihnen am Arsch vorbei. Was Mutti vorgibt wird gemacht. Beiden ist noch nicht aufgefallen, dass die Türkei, Saudi Arabien und andere den IS unterstützen und mit im Geschäfte machen und das diese Bande von Israel und den USA heran gezüchtet wurde. Was dieser Affenstaat und die Flinten-Uschi (Zuchtsau der Nation) dort vor hat, ist lächerlich. Jede moderne Drohne kann mehr als die alten schrottreifen Tornados. Der III. Weltkrieg rückt immer näher. Viel Spass dabei und eine strahlende Zukunft für die, die überleben.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 6. Dezember 2015 in Uncategorized