RSS

Archiv für den Monat Januar 2016

Oberpfälzer Politlumpen

Zur Einleitung das neueste Video von Stephanie Schulz. Nun zu den Oberpfälzer Politlumpen. Wenn ich den Schwachsinn lese, den die so von sich geben, dann stellt sich mir immer wieder die Frage, sind die so geistig unterbelichtet oder stellen die sich nur so blöd, um ihr kriminelles Treiben zu übertünchen. Diese Politlumpen haben zwar einen Eid auf das GG geleistet, aber was da drin steht haben die noch nie wirklich gelesen und wenn dann geht es mit aller kriminellen Energie, die Politlumpen so mit sich herum schleppen, total am fetten Arsch vorbei. Diese Lumpen haben folgendes geschworen „daß ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren (und) Schaden von ihm wenden … werde“ Hier ist vom deutschen Volke die Rede und nicht von allen Kanakenvölkern dieser Erde !!! Diese ganzen Politverbrecher, egal von welcher Politbande (Partei) sorgen sich nur noch um alle Kanaken dieser Welt aber nicht um die Sorgen und Probleme des deutschen Volkes. Der deutsche Volkstrottel ist nur noch dafür da den ganzen Schwachsinn zu bezahlen. Der asoziale und unchristliche Hurenbock Horstie schwaffelt von Verfassungsbeschwerde und hat noch nicht bemerkt, dass es zu diesem Thema schon etliche Urteile des BVerfG gibt, die genau definieren wer hier rein darf und wer überhaupt einen Anspruch auf ein Asylverfahren hat, nämlich keiner von denen die auf dem Landweg nach Deutschland kommen, sondern nur diejenigen die direkt aus der Nordsee kommen oder mit dem Flugzeug, ohne vorher in einem anderen Land Zwischenstation gemacht zu haben. All dieser Dreck, der jetzt illegal hier einreist, muss sofort eingefangen werden und per Viehtransporter dorthin zurück gekarrt werden, wo er her kommt. Dann haben sich alle die dem illegalen Pack helfen ins Land zu kommen und es hier versorgen und unterbringen, wegen mehrerer Straftatbestände, strafbar gemacht. Allen voran diese Politlumpen die der Stasi-Ferkel immer noch die Stange halten. Diese Politlumpen haben noch nie etwas von einem Widerstandsrecht Art. 20 Abs. 4 GG gehört. Nach diesem Widerstandsrecht wäre eigentlich ein Bundeswehrkommandeur verpflichtet ein Rudel Leoparden nach Berlin rollen zu lassen oder die Waffenkammern zu öffnen, damit das Volk dort mal selber aufräumt und dem Spuk ein Ende setzt. Aber wie zu Adolfs Zeiten halten die der Führerin bis zum bitteren Ende die Treue und jammern dann, wir haben ja nichts ändern können. Hier ein Schriftsatz über das kriminelle Treiben unseres Verbrecherregimes und des Bundeskasperltheaters und die Pflicht/das Recht zum Widerstand.

Diese Woche hat es einen brutalen Mord in Berlin gegeben. von RA. Lutz Schäfer:

– In Berlin-Charlottenburg stößt ein Mann mit voller Absicht eine junge Frau vor die einfahrende U-Bahn, die junge Frau ist sofort tot, wir erfahren:

Der Täter ist ein in Deutschland geborener Iraner, wohnsitzlos, unter Betreuung stehend (???????), seit 2003 polizeibekannt wegen Drogen und Gewalttaten und im Besitz des „Jagdscheins“, also für schuldunfähig erklärt gem. § 20 StGB, man kommt ins Grübeln!

Weshalb ist ein gewalttätiger und drogensüchtiger Mann, versehen mit dem Merkmal „schuldunfähig“ (kann also auch bedeuten „unzurechnungsfähig“) auf freiem Fuß???

Tja, das ist wieder so ein „Widerhaken“ in dieser unserer Justiz, gell? Sollte die innere Sicherheit einmal bei den Richtern überprüft werden, ob ggf. deren ‚Kernbereich‘ faule Stellen aufweist?

Wenn die 20-Jährige mit diesem Kanaken ein Verhältnis hatte, dann hält sich mein Mitleid in sehr engen Grenzen. Das sollten die dummen Tussies doch langsam begreifen, dass es so ein Kanake nicht verkraftet, von einem Weib stehen gelassen zu werden. Solche Fälle gibt es genug. In den Hurenmedien wurde natürlich verschwiegen, dass der Täter ein Kanake ist, man darf ja nicht schlecht über das Viehzeug reden.

Bildschirmfoto vom 2012-11-17 13:02:13

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 23. Januar 2016 in Uncategorized

 

Polit- u. Behördendreck erwache !!!!

Gibt es in diesem Schweinestaat keinen einzigen Polit- u. Behördendreck der auch nur den Ansatz eines Rückgrat’s hat. Wenn auch nur eines dieser Poltschweine im Bundeskasperltheater so etwas hätte, dann müsste er dieser Stasi-Ferkel eine Bombe unter den Stuhl legen oder diese am Rednerpult über den Haufen schiessen, Widerstandsrecht und Notwehr. Dann müsste man den auf die selbe Stufe mit einem Graf Stauffenberg setzen. Die Stasi-Ferkel ist genauso gefährlich und uneinsichtig wie es der Adolf in seinen letzten Jahren war.

Dieser ganze Polit- und Behördendreck hat noch nie etwas von einer Remonstrationspflicht gehört. Nach dieser Remonstrationspflicht wäre jedes Gestapomitglied verpflichtet die Anweisungen zu verweigern, jeden illegalen Invasoren ins Land zu lassen und er wäre verpflichtet jeden Invasoren sofort dahin zurück zu schicken wo er her kommt. Wenn er das nicht macht, dann macht er sich der Beihilfe zur Straftat (illegaler Grenzübertritt, Schleuserei) und der Strafvereitelung im Amt und des Völkermordes straffällig. Unser Verbrecherregime betreibt staatlich organisierte Schleuserei, indem es den ganzen Dreck aus Österreich mit staatlich organisierten Busfahrten ins Land holt. Jeder Behördendreck der  den illegalen Invasoren eine Unterkunft besorgt und mit Geld versorgt, verletzt ebenfalls die Remonstrationspflicht und begeht ebenfalls Beihilfe zur Straftat (Sozialbetrug, Schleuserei, Untreue), Strafvereitelung im Amt. Keiner dieser illegalen Invasoren hat auch nur den kleinsten Anspruch auf Asyl und Asylgeld, da alle aus mehreren sicheren Drittstaaten kommen und  nicht politsch verfolgt werden. Die übelste Verbrecherorganisation in diesem Schweinestaat ist die Verbrecherjustiz. Diese dreckige Rechtsbeugermafia müsste von Amts wegen das komplette Verbrecheregime in Berlin und in den Bundesländern wegen Hochverrats und den oben genannten Verbrechen verhaften. Aber diese Naziverbrecherjustiz verfährt genauso wie zu Freislers Zeiten, nichts hören, sagen und sehen. Das Verbrecherregime ungestört agieren lassen, weil sonst könnte man ja bei einer möglichen Beförderung übersehen  werden. Dazu ein EU-Abgeordneter aus der Slowakei.

Auch dieses Video noch ansehen. Man muss sich nur mal das dumme Geschwätz dieser deutschen Politsäue anhören, da kommt einem die Scheisse hoch. Alle an die Wand.

Auch das hiesige Politpack hat noch nichts begriffen. Das haben sie am gestrigen Neujahrsempfang der Kreis-CSU bewiesen. Der Stasi-Ferkel den Rücken stärken und gegen Scharfmacher kämpfen. Die üblichen Phrasen von kriminellen Dummschwätzern, die nur um ihren schönen Posten zu behalten, jede Schweinerei mitmachen die von Oben angeordnet wird, z.B. auch illegale Kriege, denen unsere sogenannten Volksvertreter Karl und Lanzinger immer zustimmen. Auch das Landratsamt unterstützt das kriminelle Treiben der Stasi-Ferkel. Eben auch kein Rückgrat. Pfui Teufel ihr schwarzbraunen Politlumpen.

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 17. Januar 2016 in Uncategorized

 

Neujahrsansprache – 2016

Diese Rede hat auf jeden Fall mehr Inhalt als das dumme Geschwaffel des Stasi-Gaucklers und der Stasi-Ferkel. Unsere Politsäue können es nicht vertragen wenn immer mehr Menschen ihre gegenteilige Meinung sagen. Die soll mit aller Gewalt unterdrückt werden. Dazu ein Brief an die Stasi-Ferkel, bezüglich ihres Neujahrsgeschwaffel.

Leute es wird Zeit für Revolution. Dieses Politgesockse gehört sich an ihren Schwänzen und Votzenlöchern aufgehängt. Aber sogar dazu ist der deutsche Volkstrottel zu blöd.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 1. Januar 2016 in Uncategorized