RSS

Wir sind das Volk !!!!

19 Feb

Anscheinend sind die Sachsen die Einzigen in diesem dreckigen Schweinestaat, die ihr Recht auf Widerstand wahrnehmen, wie in Clausnitz. Richtig so !!! Wir sind das Volk und nicht die Kanaken. Ein Dreck der an die Windschutzscheibe spuckt wie die Kanakenfotze und wer den Stinkefinger und das Kopfabschneiden andeutet gehört sich sofort entsorgt !!!


Der Rest dieses Affenvolkes kuscht vor diesem dreckigen Verbrecherregime.

Diese Kreaturen sind alles keine Flüchtlinge mehr, sondern nur noch illegale Invasoren wie schon x-mal dargelegt. Die Flucht war bereits in der Türkei, Jordanien oder dem Libanon zu Ende. Unsere Politsäue kennen nicht einmal die einfachsten Gesetze.

Im übrigen ist man Flüchtling eigentlich immer nur im nächsten sicheren Land (Art. 31 Genfer Flüchtlingskonvention: Die vertragschließenden Staaten werden wegen unrechtmäßiger Einreise oder Aufenthalts keine Strafen gegen Flüchtlinge verhängen, die unmittelbar aus einem Gebiet kommen, in dem ihr Leben oder ihre Freiheit im Sinne von Artikel 1 bedroht waren und die ohne Erlaubnis in das Gebiet der vertragschließenden Staaten einreisen oder sich dort aufhalten, …).

Weil einer Nazizensurtante, Namens Stefanie Neder, dieser schöne Song nicht gefällt, füge ich hier noch den Text mit ein. Dieser Text spiegelt die heutige Realität wieder.

Text:
Schau dich um in deinem Land,
es ist schon längst in fremder Hand.
Ganze Straßen nur bewohnt von Parasiten
und keiner da, der es noch wagt, das zu verbieten.
Früher sah´s hier anders aus,
man konnte nachts noch aus dem Haus.
Doch die Zeiten sind vorbei,
wir sind nicht mehr frei.

Kehrreim:
Ein ganzes Volk wollen sie zerstören,
niemand will unsere Warnung hören.
Seht endlich ein, um was es geht,
wir wollen, dass Deutschland überlebt.

Ja wir sind fremd im eigenen Land,
doch die Meisten haben es noch immer nicht erkannt.
Bis sie erwachen ist es wohl zu spät,
also wecken wir sie auf, damit es schneller geht.
Kaum ein Deutscher hält es hier noch aus,
schmeißt endlich die Kanaken raus.
Niemals werden wir akzeptieren,
dass Fremde uns regieren.

Kehrreim

Wacht endlich auf aus diesem bösen Traum,
denn eure Feigheit hilft euch kaum.
Wenn erst Fremde euch aus eurem eigenen Haus vertreiben
und euch verbieten länger noch in diesem Land bleiben.
Wie oft denkt man: „Es ist zu spät?“
Doch ich weiß, dass es noch geht.
Wenn unser Volk zusammenhält,
gegen den Abschaum dieser Welt.

Kehrreim

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 19. Februar 2016 in Uncategorized

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: