RSS

NGO Sea-Eye – kriminelle Schlepperbande

29 Apr

Diesen angeblichen Seenotrettern geht es nur um Menschenleben retten. Wer’s glaubt wird seelig. Da geht es ganz bestimmt ums grosse Geschäft mit den illegalen Invasoren. Angeblich sind Bullen so unterbezahlte Würstchen, da frage ich mich natürlich wo hat der dann das Geld her einen alten Fischkutter zu kaufen und in einer Werft wieder seetüchtig machen zu lassen. Also entweder finanziert ihnen jemand ihr kriminelles Treiben oder die verdienen sehr gut damit. Wenn man Leute vor der Küste von Libyen aus dem Meer zieht, dann fährt man sie normal dahin zurück, woher sie gekommen sind. Nur Libyen wird ihnen für ihre Fracht nichts zahlen. In Italien wartet die Mafia auf ihre Fracht, die dann das grosse Schleusergeschäft mit diesem ganzen Dreck macht und dieser NGO für die angelieferte Kundschaft wahrscheinlich was zahlt. Hier in Deutschland hat man bestimmt ein paar alte verkommene Bruchbuden, die man mit illegalen Invasoren füllt und auch hier nochmal Geld damit verdient. Wie krank im Hirn sind diese Blödmenschen eigentlich um nicht einzusehen, dass man damit ganz Europa zugrunde richtet. Das ist nur der Anfang der Flut, wenn man nicht rigoros dagegen vorgeht.

Diese Flut kann man ganz schnell stoppen, wenn man wollte. Jedes Boot das sich einer roten Linie nähert wird an gefunkt oder anderweitig signalisiert, dass es sofort zu wenden hat oder gnadenlos versenkt wird und jeder der noch schwimmt mit dem MG oder dem Flammenwerfer bekämpft wird. Dies muss man 24 Std. am Tag über einen Satellitenkanal (Schifferl versenken im Mittelmeer) live senden. Wenn die in Afrika sehen, dass kein Boot diese rote Linie überfahren kann, dann ist innerhalb kürzester Zeit Schluss. Jeder der so einen Dreck ins Land holt ist ein krimineller Schleusser, der Beihilfe zum illegalen Grenzübertritt leistet. Wo bleibt die hiesige Verbrecherjustiz, um dieses kriminelle Treiben zu beenden. Der italienischen Justiz scheint es anscheinend zu reichen und ermittelt gegen dieses Verbrecherpack. Ein ehemaliger Bulle ist der Rädelsführer dieser kriminellen Vereinigung Sea-Eye. Je mehr im Mittelmeer ersaufen um so besser für Europa. Jeder der in so ein Boot einsteigt ist selbst schuld wenn er ersäuft und nimmt das auch in kauf. Also braucht man so einen Dreck auch nicht retten. Der schwarze Dreck hat sich in den letzten 30 Jahren von 500.000.000,- auf eine Milliarde vermehrt, in den nächsten 30 Jahren werden sie sich auf 2 Milliarden vermehren, schneller wie alle Heuschrecken, Karnickel und Ratten zusammen. Wohin mit dem ganzen Dreck, alle zu uns oder wie? Wenn es nicht schade um die Elefanten, Nashörner, Giraffen usw. wäre, dann müsste man ganz Afrika eigentlich neutronisieren, damit alles verreckt.

Damit ist jedes illegale Invasorenboot schnellstens versenkt.

Den Rest macht man damit platt.

Was im Mittelmeer abläuft ist Krieg, Angriff auf Europa, was so dreckige Linksfaschisten und Blödmenschen nicht begreifen wollen. Jeder Staat hat das Recht und die Pflicht sich vor illegalen Angreifern zu schützen und wenn es sein muss mit Waffengewalt.

Ein schönes Video zum Thema Syrienkrieg. Schon erstaunlich das so etwas in deutschen Propagandamedien so deutlich zur Sprache kommt.


Also wenn es dieser Oberleutnant geschafft hat sich als syrischer Flüchtling auszugeben und keiner hat was gemerkt, dann muss ich mich wieder einmal fragen, mit welchen Vollidioten sind unsere Amtsstuben besetzt???? Auch der MAD hat angeblich nichts bemerkt, was natürlich nicht stimmt. Schon bei der Offiziersausbildung in Frankreich soll er aufgefallen sein. Die Flintenuschi macht jetzt auf blöd, wobei sie sich nicht sonderlich verstellen braucht, die ist wirklich nur blöd. Gute Nacht Deutschland !!!!

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 29. April 2017 in Uncategorized

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: