RSS

Amberger Freislerjustiz

03 Aug

Wie hat ein Lehrer immer gesagt, „Schweine wollt ihr sein, Säue seit Ihr!!!!

Das trifft voll auf die Amberger Juristensäue zu, Amen.

Michael Zeissner, Du Systemschwanzlutscher, hast nicht richtig zugehört, was dieser sogenannte Oberstaatsanwalt Thomas Strohmeier (links) alles von sich gegeben hat, eine Beleidigung und Diffamierung nach der anderen. Das hat Richter Sonnenstich (rechts) natürlich alles nicht gehört. RA Euler hat aber alles mitgeschrieben und dafür wird es noch ein Nachspiel geben. So läuft die deutsche Verbrecherjustiz. Da wird mit zweierlei Maß gemessen. Mir verpasst Richter Sonnenstich 3 Tage Ordnungshaft, weil ich geschrieben habe „KZ-Amberg“. Für das was der Strohmeier so von sich gegeben hat, müsste der 5 Jahre bekommen. Da kann man auch 100 Befangenheitsanträge stellen, die werden alle von Richter Jung mit ein paar Zeilen Dünnschiss ausgebügelt. Beweisanträge werden alle abgelehnt, weil man ist ja allwissend und braucht das nicht. Das einzige was die deutsche Verbrecherjustiz wirklich beherrscht ist Rechtsbeugung. Das ist in diesem Schweinestaat absolut nicht strafrelevant, da eine juristische Verbrecherkrähe der anderen kein Auge aushackt. Diese Verbrecher verkünden ihre Urteile mit dem Spruch „Im Namen des Volkes“, was eine absolute Unverschämtheit ist. Es müsste lauten „Im Namen der richterlichen Narrenfreiheit und Idiotie“

Nun zum Luftgewehr; Es gibt nicht den geringsten Beweis, dass dieses Spielzug jemals mir gehört hat. Aber was man sich einbildet wird schon so gewesen sein, wie man es sich einbildet und obwohl es eine schriftliche Erklärung meiner verstorbenen Mutter gibt.

Was man alles sagen darf interessiert die Verbrecher genauso wenig. Das müsste man denen mit einer Eisenstange über die hohle Nuss einbleuen. Hier mal eine Sammlung von Urteilen, von Richtern die es schon begriffen haben. Am Anfang der Sammlung sind auch Sprüche von Staatsjuristenschweinen, welche diese im Gerichtssaal von sich geben, wie der Strohmeier. Wir sind wieder im Jahr 1933 und die gesamte Verbrecherjustiz ist in der Zeit von 1933 – 1945 hängen geblieben.

Wie krank im Hirn ist diese ganze deutsche Verbrecherjustiz eigentlich, ich sage mal, schlimmer geht es nicht mehr. Da wird ein riesen Aufwand, wegen eines über 40 Jahre alten Luftgewehrs betrieben, dass anstatt 13 Joule nur noch 4 schafft. Dafür wird ein Gutachter aus Graz heran gekarrt, paranoider geht es nicht mehr.

Dieser Psychopath von Stroheimer sollte sich mal und die Schlepperbande „SEA EYE“ kümmern und das ganze linke Viehzeug von der örtlichen Antifa, die er deckt.

Dann geilt man sich an ein paar Videos auf, als wenn ich die erstellt hätte. Die stammen alle aus dem wilden Osten. Aber das ist ja mal ne Gelegenheit, wo man sich die Dinger im stillen Kämmerchen mal anschaut und sich dabei die schwarze Kutte voll rotzt, vor lauter Notgeilheit. Das hat man ja an den gierigen Augen gesehen, wie wir die Filmchen im Gerichtssaal  angeschaut haben. Wegen der schwarzen Kutte hat man, zum Glück für die, nicht sehen können, ob die Hose vorne nass geworden ist. Am besten hat ihnen die Daisy, Nastya u. Tanya gefallen, wie ich ihren glänzenden Augen entnehmen konnte. So geilt man sich mal rein dienstlich auf. Ich habe meinen Anwalt gefragt, ob ich jedesmal, wenn nackte Mädels in die Sauna kommen oder am Badesee die Froschschenkel spreizen, ich dann die Augen zuhalten und Hilfe schreiend davon laufen muss, damit ich nicht die Gestapo am Hals habe. Kranker geht es nicht mehr. Dass, das Waffengesetz und auch die Pornogesetze durch ein verfassungswidriges Bundeskasperltheater erlassen wurden, will Richter Sonnenstich nicht aufgeklärt haben. Dazu habe ich einen Beweisantrag gestellt, den er natürlich abgelehnt hat. Richter Sonnenstich geht Art. 6 EMRK am Arsch vorbei, wo drinnen steht, „Fragen an Belastungszeugen zu stellen oder stellen zu lassen und die Ladung und Vernehmung von Entlastungszeugen unter denselben Bedingungen zu erwirken, wie sie für Belastungszeugen gelten“. Dies zu verweigern ist eine Menschenrechtsverletzung und übelste Rechtsbeugung. Menschenrechte gelten in diesem Schweinestaat nicht, jedenfalls nicht für Deutsche.

Nun ein paar schöne Zitate über das deutsche Juristenpack

Nun meinen allerdings viele Richter, sie würden an Machtfülle nur noch vom lieben Gott
übertroffen und fühlen sich im übrigen vor jeder Verfolgung sicher, weil (jedenfalls bisher) selbst Rechtsbeugungsstraftatbestände durch die Staatsanwaltschaften „abgefedert“ werden, da dort seit Jahrzehnten die Strafvereitelung im Amt Tradition hat.

In jedem Rechtsstaat der Welt würden solche Leute aus den Ämtern gejagt werden. Bei uns allerdings nicht, weil wir nur vorgeben, ein Rechtsstaat zu sein und in Wirklichkeit eine Bananenrepublik sind.

Von einem ehemaligen Präsidenten des Bundesgerichtshofes stammt der bezeichnende Ausspruch, daß die richterliche Unabhängigkeit kein Deckmantel für Faulheit und Arroganz ist. Noch schlimmer als diese Untugenden ist die auf einem neurotischen Zwang beruhende Unfähigkeit, einem Kollegen zu attestieren, er habe das Recht verletzt oder sogar gebeugt.“

„Dieser Rechtsstaat hat jedes Anrecht verloren, uns durch den Mund seiner führenden Kleinbürger irgendeine Moral zu predigen. Er schweige, gehe in sich und fange mit seelischer Reinigung bei sich zu Hause an.“

Viele Richter sind entweder verlogen oder schizophren, weil sie sowohl den Anpassungsdruck des hierarchischen Systems als auch die eigene Anpassung leugnen. Sie begreifen sich als Teil eines übergeordneten Ganzen und auch als Vollstrecker eines übergeordneten Willens. Diese Überangepaßtheit empfinden sie nicht als schmerzliche Deformation ihrer Persönlichkeit, sondern ihr subalternes Verhalten wird zur staatstragenden Gesinnung hochstilisiert und als wertvolle Charaktereigenschaft erlebt.

Dr. R. Utis, entblößte Justiz die häßlichen Eigenschaften des schlechten Richters, der sich wie ein gottähnliches Wesen fühlt, aufgezeigt:
Er ist träge, uninteressiert, gleichgültig, unbeherrscht, ungepflegt und kleinbürgerlich,
anmaßend, laut polternd, mit wenig Sach- und Rechtskenntnis ausgestattet, ungeduldig,
unaufrichtig, unpraktisch, lebens- und wirklichkeitsfremd, er empfindet die Berufsausübung als störend und sehnt sich dem Tag der Pensionierung entgegen.

Wer mistet endlich unseren Saustall Justiz aus?
Bildzeitung vom 28.01.1994
Die „Ostfriesen“ der Justiz sind die Staatsanwälte; oft auch als Kavallerie verhöhnt, da
schneidig, aber dumm.
„Staatsanwälte sind Juristen, die nicht einmal ihr eng umgrenztes Fachgebiet beherrschen.“

„Die heutige politische Justiz judiziert aus dem gleichen gebrochenen Rückgrat heraus, aus dem das Sondergrichtswesen (Hitlers) zu erklären ist.“
Dr. h.c. Max Güde, weiland Generalbundesanwalt

Man gewinnt wirklich als Außenstehender zuweilen den Eindruck, dass eine sehr lange Beschäftigung im Justizapparat die Verblödung fördert.

Nicht nur die deutsche Justiz ist unbestechlich! Auf der ganzen Welt kann man mit der größten Geldsumme keinen Richter mehr dazu verführen, Recht zu sprechen.«       Bertolt Brecht

Es gibt in der deutschen Justiz zu viele machtbesessene, besserwissende und leider auch unfähige Richter, denen beizukommen offenbar ausgeschlossen ist.«
Dr. Egon Schneider, ehem. Richter am OLG, in ‚Zeitschrift für anwaltliche Praxis‘ 6/1999 vom 24.3.1999, S. 266)

In Deutschland kann man, statt einen Prozess zu führen, ebenso gut würfeln.«
Bundesverfassungsrichter a.D. Prof. Willi Geiger. Karlsruhe. In einem Beitrag in der ‚Deutschen Richterzeitung‘, 9/1982, S. 325

Ich bin selbst ein deutscher Richter, seit fast 20 Jahren. Ich würde mich nicht noch einmal entscheiden, ein deutscher Richter zu werden. Die deutschen Richter machen mir Angst.« Prof. Diether Huhn in: ‚Richter in Deutschland‘, 1982, zitiert nach: ‚Diether Huhn in memoriam‘ von Prof. Dr. Eckhart Gustavus, Berlin, NJW 2000, Heft 1, S. 51

„Die Justiz ist dumm, fahrlässig, sadistisch, unberechenbar, parteiisch, hilflos, bösartig; kurzum: sie ist in einem Zustand, der einen sofortigen Konkursantrag zwingend notwendig machen würde“. Mit dieser Einschätzung stimmt Hans Georg Möntmann, der Autor des vielbeachteten Buches „Richter Roben Rechtsverdreher“ (Droemer Knaur – ISBN 3-426 -26956-2)

Zusammenfassung

Deutsche Richter und Staatsanwälte sind der widerlichste, vorkommenste, abartigste, menschlich Dreck, der auf diesem Planeten frei und lebend herum streunt.

Rechtssprechung Kollektivbeleidigung:
„Kollektivbeleidigung“ nur bei Bezug zu einer hinreichend überschaubaren und abgegrenzten Personengruppe, Pressemitteilung Nr. 36/2016 vom 24. Juni 2016
Beschlüsse vom 17. Mai 2016, 1 BvR 257/14, 1 BvR 2150/14
Die Kundgabe der Buchstabenkombination „ACAB“ (All Cops Are Bastards) im öffentlichen Raum ist vor dem Hintergrund der Freiheit der Meinungsäußerung nicht ohne weiteres strafbar. Dies hat die 3. Kammer des Ersten Senats in zwei heute veröffentlichten Beschlüssen entschieden. Die Verurteilung wegen Beleidigung gemäß § 185 Strafgesetzbuch (StGB) setzt voraus, dass sich die Äußerung auf eine hinreichend überschaubare und abgegrenzte Personengruppe bezieht; ansonsten ist der Eingriff in die Meinungsfreiheit nicht gerechtfertigt.
http://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2016/bvg16-036.html
—–
„Kollektivbeleidigung“ nur bei Bezug zu einer hinreichend überschaubaren und abgegrenzten Personengruppe, Beschluss vom 26. Februar 2015, 1 BvR 1036/14
Das Tragen eines mit der Buchstabenkombination „FCK CPS“ (Fuck Cops) beschrifteten Ansteckers im öffentlichen Raum ist vor dem Hintergrund des Grundrechts auf Meinungsfreiheit nicht ohne weiteres strafbar.
https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2015/bvg15-023.html

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 3. August 2017 in Uncategorized

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: